BIN ICH ESSGESTÖRT?

Wenn du einen oder mehrere der folgenden Punkte mit ja beantwortest, solltest du eine Essstörungsberatung aufsuchen, um herauszufinden, ob du auf eine Essstörung zu steuerst, ob du dich bereits in einem der fünf Stadien von Essstörungen befindest, oder ob du andere Schwierigkeiten hast, bei denen du vielleicht Hilfe brauchst.

Wenn du die folgenden Fragen liest und beantwortest, sei dir gegenüber ehrlich. Nimm dir Zeit, um die Antworten klar zu spüren. Manchmal weiß der Bauch mehr, als der Kopf. Weiche nicht vor unangenehmen Wahrheiten aus und dreh und wende deine Antwort nicht, bis sie sich so anfühlt, wie du es gerne hättest.

  • Kreisen deine Gedanken immer wieder um Essen, Kalorien, dein Gewicht oder deine Figur?
  • Denkst du darüber nach, wie du abnehmen kannst, obwohl dein Gewicht im Normalbereich ist (BMI 19-25) ?
  • Findest du dich zu dick, obwohl du normal gewichtig bist?
  • Vergleichst du dich und deinen Körper immer wieder mit anderen und hast dabei das Gefühl, schlecht abzuschneiden?
  • Hast du schon Diäten gemacht?
  • Verlierst du immer mal wieder die Kontrolle übers Essen und isst dann viel mehr, als du eigentlich willst?
  • Hast du das Gefühl, dass andere besser oder mehr wert sind als du?
  • Fühlst du dich oft fremd bestimmt? So, dass du nicht Herr im eigenen Haus bist?
  • Isst du öfters, wenn du schwierige Gefühle hast? Wenn du dich traurig, einsam, leer, sinnlos, ungeliebt oder unverstanden fühlst?
  • Lehnst du Teile deines Körpers (Bauch, Oberschenkel, Po, Brüste) ab?
  • Tust du irgendetwas, um die Kalorien, die du aufgenommen hast, wieder loszuwerden?
  • Fühlst du dich öfters wertlos, überflüssig, sinnlos oder ungeliebt?
  • Bist du dich immer wieder Stimmen in deinem Kopf ausgeliefert, die dich abwerten, oder dir vorschreiben, was du tun und lassen sollst?
  • Hast du das Gefühl, deine Eltern zusammenhalten zu müssen, weil sie sich sonst trennen würden?
  • Fühlst du dich oft fremd und ausgeschlossen, wenn du unter Menschen bist?
  • Hast du das Gefühl, nur liebenswert zu sein, wenn du genug leistest?
  • Meinst du, dass dein Körper anders aussehen müsste, um dazuzugehören oder dich wertvoll zu fühlen?
  • Erbrichst du manchmal, um Kalorien abzubauen?
  • Fühlst du dich verantwortlich für die Probleme in deiner Familie, obwohl du noch Kind oder Jugendlicher bist?
  • Verletzst du dich selbst?
  • Isst du öfters heimlich?
  • Hast du nach dem Essen ein schlechtes Gewissen, weil du gegessen hast?
  • Teilst du Nahrungsmittel in Erlaubte und Verbotene ein?
  • Gehören Zuckerhaltiges und Fettes zu deinen verbotenen Nahrungsmitteln?
  • Hast du in der letzten Zeit mehrere Kilos zu- oder abgenommen?
  • Helfen dir essen, hungern, erbrechen oder Sport, um Unangenehmem oder Konflikten im deinem Leben auszuweichen?
  • Hast du das Gefühl, für deine Eltern da sein zu müssen? Deiner Mutter beistehen zu müssen, weil dein Vater seine Rolle in der Familie nicht gut ausfüllt? Oder umgekehrt?
  • Kennst du innere Spannungszustände, die du nur durch Sport oder ungewöhnlichen Umgang mit dem Essen wieder loswirst?
  • Leidest du unter Zwängen oder Zwangsgedanken?
  • Hast du große Schwierigkeiten, dich abzugrenzen und „nein“ zu sagen?
  • Machen dir Nahrungsmittel wie Pizza, Spaghetti Carbonara, Eis, Kuchen, Schokolade, Pommes, Sahne oder anderes Angst?
  • Denkst du, dass du nur Freunde/einen Freund haben kannst, wenn du dünn oder schön bist?
  • Hast du das Gefühl, es allen recht machen zu müssen, um liebenswert zu sein?
  • Kaust du Nahrungsmittel und spuckst sie dann wieder aus?
  • Teilen deine Mutter oder dein Vater ihre Probleme mit dir und suchen deinen Rat, obwohl du noch Jugendliche bist?
  • Denkst du, dass du immer freundlich und angepasst sein musst, weil man dich sonst nicht mag?
  • Bist du in deinem Leben schon einmal oder öfter sexuell belästigt oder missbraucht worden?
  • Hast du das Gefühl, nur dann genügend Zuwendung zu bekommen, wenn du zu dünn bist?
  • Besuchst du regelmäßig Internetforen, die Essstörungen zum Lebensinhalt erklären?
  • Benützst du Abführmittel?
  • Hast du in deinem Leben körperliche oder psychische Gewalt erfahren?
  • Hast du das Gefühl, dass du keinen Platz in deiner Familie hättest, oder dass das Zusammenleben nicht mehr funktionieren würde, wenn du aufhören würdest, dich auf alle einzustellen?
  • Hast du Geheimnisse, was deinen Umgang mit Essen angeht?
  • Hast du das Gefühl, dass du eigentlich nicht dein Leben lebst?

Wenn du Fragen zu den Fragen oder zu deinen Antworten hast,
wenn du unsicher bist, wo du stehst,
wenn du das Gefühl hast, vielleicht Hilfe zu brauchen,
wenn du sicher weißt, dass du ein Problem hast und Hilfe brauchst,
wende dich an:

DURCH DICK und DÜNN
Tel.: 0761/701483.

Telefonsprechzeiten sind montags bis donnerstags von 7h30 - 8h00

Ein Anrufbeantworter wird täglich abgehört
und so schnell wie möglich beantwortet.

Oder schick eine E-mail an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!